BRN 2019 | Warum lohnt es sich eine Insel zu bilden?

Talstraße 2013 (Foto: Grit Werner, Stadtteilarchiv Neustadt)

Die Bunte Republik Neustadt, jährlich am dritten Wochenende im Juni ausgerufen, lebt von den zahlreichen bunten Beiträgen der Neustädter. Was der Nachbar macht bleibt oft eine Überraschung bis zuletzt, für die Lieblingsband reicht das Geld nicht und für die tolle Idee, die Hausfassade zu einer großen Leinwand zu machen, fehlen die Aufbauhelfer.

Mit den Inseln ist das jetzt anders! Im Januar startet man am besten mit einem Aufruf in der Nachbarschaft und trifft sich in der Lieblingskneipe an der Ecke. Dort kann man herrlich spinnen und die ganze Straße verplanen. Diese bietet viel Platz für kreativste Kunst, leckere Waffeln, bunte Spiele und laute Musik. Bis zum 8. März muss die Insel bei der Stadtverwaltung angemeldet und die Sondernutzung für den Straßenbereich beantragt werden. Hier zu den Infos über die Erlaubnispraxis: www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/brn.php

Das BRN-Büro berät zu allen Fragen, eine Inselbildung und -anmeldung betreffend, vernetzt die Inselhäuptlinge und bietet auch finanzielle Unterstützung in Form einer Mikrokulturförderung und dem Inselpreis in drei Kategorien.

Das erste Inseltreffen für die BRN 2019 ist am 6. Februar um 18:00 Uhr im BRN-Büro, Louisenstraße 32.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.