BRN 2019 | Die Qual der Wahl, wem gebe ich meine Stimme…

… drei Kreuze könnt ihr im Wahljahr auch bei uns machen, denn auch in diesem Jahr wird die Bunte Palme in drei Kategorien vergeben. Den Preis hat erneut die Stiftung Äußere Neustadt gestiftet. Damit euch die Entscheidung leichter fällt hier ein kleiner Inselrundgang. BRN 2019 | Die Qual der Wahl, wem gebe ich meine Stimme… weiterlesen

25. Mai | Die BRN zu Besuch in Pilsen (Tschech.)

Am Samstag dem 25. Mai 2019 findet in Pilsen die deutsch-tschechische Nachbarschaftsfeier “dasFest” statt und die BRN ist eingeladen. Organisiert und veranstaltet wird das Fest vom Deutsch-Tschechischem Zukunftsfond, welcher seit 1998 Begegnungen und Kulturaustausch beider Länder fördert. 25. Mai | Die BRN zu Besuch in Pilsen (Tschech.) weiterlesen

BRN 2019 | Termine, Termine … nichts verpassen!

Am 26. April diskutieren Johannes Lichdi (Bündnis 90/Grüne), Magnus Hecht (Die Linke) und Vincent Drews (SPD) über die BRN und die Neustadt. War früher wirklich alles besser? Welche Zukunft hat unser Viertel und seine legendäre Fete? Die Runde findet 19:00 Uhr in der Wanne im Stadtteilhaus, Prießnitzstraße 18, statt.

Die diesjährige BRN Versammlung zur Vorbereitung findet am 30. April um 19:00 Uhr in der scheune statt. Neben vielen Informationen dient das Treffen vor allem der Vernetzung.

Redaktionsschluss für das Programmheft (Druckausgabe) ist der 19. Mai.

 

10.04.2019 – 17 Uhr | Beratung zum Veranstaltungsrecht mit RA Robert Harzewski

So! Die Musiker sind eingeladen, die Deko geplant und das Programm zusammengestellt. Aber habt ihr nicht vielleicht etwas vergessen? Sind alle Genehmigungen eingeholt? An die GEMA gedacht?

Einer der weiß was zu tun ist, ist RA Robert Harzewski. Denn er weiß wovon er spricht, er gehörte früher selbst dazu, er war Konzertveranstalter. Mit diesen Erfahrungen und seinem juristischen Wissen berät er die BRN-Veranstalter zu Veranstaltungsbelangen bis hin zu den berühmten GEMA Fragen.

Termin am 10.04.2019 um 17 Uhr im BRN-Büro.

https://rechtsanwalt-harzewski.de/

Das BRN-Büro bietet einen Praktikumsplatz

Julia und Ulla (Foto: Romy Gottlebe)

Im letzten Jahr eröffnete das Büro und ein schöner Zufall brachte Julia als Praktikantin zu uns. Sie war eine große Unterstützung, viele Beiträge hier im Blog sind von ihr und in diesen kann man lesen, mit welcher Begeisterung sie dabei war. Das BRN-Büro bietet einen Praktikumsplatz weiterlesen

BRN 2019 | Warum lohnt es sich eine Insel zu bilden?

Talstraße 2013 (Foto: Grit Werner, Stadtteilarchiv Neustadt)

Die Bunte Republik Neustadt, jährlich am dritten Wochenende im Juni ausgerufen, lebt von den zahlreichen bunten Beiträgen der Neustädter. Was der Nachbar macht bleibt oft eine Überraschung bis zuletzt, für die Lieblingsband reicht das Geld nicht und für die tolle Idee, die Hausfassade zu einer großen Leinwand zu machen, fehlen die Aufbauhelfer. BRN 2019 | Warum lohnt es sich eine Insel zu bilden? weiterlesen

BRN-Büro WIEDER-Eröffnung 2019 | Bunter Empfang

“… Eine Stadt die Kulturhauptstadt werden möchte……..braucht eben nicht nur das Etablierte. … Es reicht aber nicht Taubenscheisse vom Sims zu kratzen und zu schreien: „Der König war da der König war da……!“ Man muss sich als Stadt immer wieder neu erfinden! …”
(Anna Mateur, anlässlich der Verleihung des Dresdner Kunst- und Förderpreises 2017 an sie)
BRN-Büro WIEDER-Eröffnung 2019 | Bunter Empfang weiterlesen

Weißer Rauch überm BRN-Büro

Am Dienstag dem 22.05. tagte die Jury der Mikrokulturförderung. Es lagen 13 Anträge vor und jedes der fünf Jurymitglieder hatte 13 Stimmen. Davon konnten sie pro Projekt maximal drei bzw. keine Stimme abgeben. 11 der eingereichten BRN-Projekte erhielten ausreichend Stimmen, also mindestens drei. Zwei Anträge fanden kein Gefallen bei der Jury.

Zur Zeit ist das Mikrokulturfördertöpfchen von insgesamt 3.000 Euro, bereitgestellt vom Kulturamt der Stadt Dresden, noch zur Hälfte gefüllt. Es können also weiterhin Anträge gestellt werden: hier.

Und wer sitzt in der Jury? Es sind fünf Mitglieder aus den Bereichen des Neustädtischen Lebens, die alle auf unterschiedliche Weise in die BRN involviert sind. Die Vertreterin der Politik Benita Horst, Ortsbeirätin für die FDP, der jahrelang erfahrene BRN-Veranstalter Stefan Schulz vom kultur2000 e.V., der Künstler namens Thomas, der singende klingende Preibisch, die Anwohnerin Johanna, welche sich beworben hatte und erfahrene BRN Genießerin ist, und Fiene als Vetreterin der Jugend, die auf sehr kurzem Wege gefunden wurde.

Wir danken der Jury und den Antragstellern für die bunten BRN-Beiträge!

Die Jury (Foto: Ulla Wacker)
Die Jury (Foto: Ulla Wacker)

P.S. Das Beitragsbild “Rauch überm BRN-Büro” stammt von Bildermann. bildermann.de

 

Eröffnung des BRN-Büros

Am 24.1.2018 um 15 Uhr eröffnet das BRN-Büro in der Amtsstube auf der Louisenstraße 32. Jeden Mittwoch 15 – 19 Uhr bis zur BRN geöffnet, findet hier Beratung zu den verschiedensten Themen rund um die BRN statt. In der Amtsstube können auch Treffen der Inseln oder andere Informationsveranstaltungen stattfinden.

Zur Eröffnung wird es um 17:30 Uhr einen kleinen feierlichen Akt geben! Alle Neugierigen sind herzlich eingeladen.

Einladung zur Eröffnung